ERP-Schulung: Steps Business Solution DEV insides

ERP-Schulung: Steps Business Solution DEV insides

Schulung: Steps Business Solution DEV insides

Der ERP-AnbieterACEA GmbH, hat uns beauftragt, in deren Namen, einen Kunden in Bereich Steps Business Solution zu schulen. Fokus der Schulung waren Softwareentwicklungsmöglichkeiten in der ERP-Lösung. Die zweitägige Schulung hatte folgend Agenda:

  • TOP 1: Steps Business Solution Datenbank
    • Struktur
    • Aufbau
    • Datenbankprogrammierungen
  • TOP 2: Steps Active Server .net
    • Installation
    • Konfiguration
    • Migration bestehender Job
    • Entwicklung neuer Job
  • TOP 3: Methoden zur automatisierten Anlage von Aufträgen
    • API der Steps Business Solution
    • Methoden und Funktionen
    • Idealer Programmablauf

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraum12/2016
RollenSchulungsleiter
TechnologienSteps Business Solution;
Steps Active Server
BesonderheitenSchulungsteilnehmer haben unterschiedliches Steps Business Solution Wissen
Nächste SchritteEine Folgeschulung im Januar 2017 zum Thema WebAPI, Reporting Engine.net und Plugin-Programmierung ist geplant

Review zum Projekt:

Die zwei Tage waren für die Schulungsteilnehmer, als auch für den Schulungsleiter, herausfordernd. Nach Abschluss der beiden Tage, waren alle hoch zu frieden. Das vermittelte Wissen hat den Kunden an vielen Punkte weitergebracht. Er ist nun in der Lage, die alten Active Server Jobs auf die neue .net-Technologie zu migrieren. Weitere Wünsche aus dem internen Anforderungsmanagement können ebenfalls mit dem vermittelten Wissen umgesetzt werden. Wir hoffen, dass der zweite Schulungsblock im Januar 2017 durchgeführt werden kann. Themen für den Januar sind:

  • Steps Reporting .net
  • grundsätzliche Programmierung von einer WebAPI unter dem .net-Framework
  • Steps Plugin-Programmierung

 

Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben oder auch eine technische oder fachliche Schulung in Steps Business Solution benötigen, so kommen Sie gerne auf uns zu:

G20-Länder müssen bei Digitalisierung vorangehen

G20-Länder müssen bei Digitalisierung vorangehen

Deutschland übernimmt ab 1. Dezember die Präsidentschaft der größten Industrienationen und Schwellenländer. Parallel dazu veröffentlicht die Bitkom eine internationale Agenda für das digitale Zeitalter.

Continue reading

Sie sind Händler?

Sie sind Händler?

Als Handels-Unternehmen  liegt der Fokus Ihres Unternehmen auf Einkauf & Verkauf  von Produkten. Sie verkaufen als Großhändler (B2B) oder als moderner Händler (B2B / B2C) online (e-Commerce) Ihre Waren.

Sie sind auf der Suche nach ERP, CRM und Warenwirtschaft oder wollen mit Hilfe von kaufmännischer Software Ihr Unternehmen digitalisieren?

Unser mwbsc-Portfolio für Handels-Unternehmen unterstützt Sie dabei. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Sie sind ERP-Anbieter?

Sie sind ERP-Anbieter?

Als ERP-Anbieter verkaufen Sie kaufmännische Software und betreuen Kunden in den Bereichen ERP, CRM und Warenwirtschaft. Mit Service-Dienstleistungen (Support, Customizing, Programmierung) runden Sie Ihre Portfolio ab.

Sie sind auf der Suche nach Unterstützung in den Bereichen Softwareentwicklung, ERP-Beratung oder ERP-Vermarktung.

Unser mwbsc-Portfolio für ERP-Anbieter unterstützt Sie dabei. Erfahren Sie hier mehr darüber …

Sie sind Dienstleister?

Sie sind Dienstleister?

Als Dienstleistungs-Unternehmen liegt der Fokus Ihres Unternehmen auf immateriellen Produkten. Sie bieten Ihren Kunden auf Ihrem Gebiet speziellen Service, Support und Beratung an.

Sie sind auf der Suche nach ERP, CRM und Warenwirtschaft oder wollen mit Hilfe von kaufmännischer Software Ihr Unternehmen digitalisieren?

Unser mwbsc-Portfolio für Dienstleistungs-Unternehmen unterstützt Sie dabei. Erfahren Sie hier mehr darüber …