via OFCK-Schnittstelle automatisierte Zahlungsbuchungen für syska Rechnungswesen

via OFCK-Schnittstelle automatisierte Zahlungsbuchungen für syska Rechnungswesen

Automatisierung Zahlungsbuchungen für syska Rechnungswesen via OFCK-Schnittstelle

Auf Basis einer *.xml-Datei, die die Zahlungsavise eines Kunden beinhalten werden im syska Rechnungswesen ein Buchungsstapel mit Buchungen erzeugt, der den offenen Posten ausbucht. Mit diesem Programm wird der Prozess des offenen-Posten-Ausgleichs optimiert und beschleunigt. Dieses Programm beschleunigt nicht nur die Bearbeitung der offenen Posten bzw. Zahlungen sondern minimiert Buchungsfehler und Falscheingaben.

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraum12/2015
RollenSoftwareentwickler
Technologiensyska Rechnungswesen; OFCK-Schnittstelle; .net-Framework 4.6; C#
BesonderheitenEs werden pro Datei mehrere hundert Zahlungsavise geliefert, so dass die manuelle Buchung sehr aufwändig wäre.
Des Weiteren existieren für den Kunden verschiedene Konten. Mit der jeweiligen Buchung muss das korrekte Konto über die offene Posten-Liste gefunden werden und im Buchungssatz berücksichtigt werden.
Nächste SchritteDie Implementierung wurde für einen Großkunden durchgeführt. Ein weiterer Großkunde liefert Zahlungsavise im *.csv-Format. Diese müssen im nächsten Projektschritt eingelesen werden.

Review zum Projekt:

Mein letztes Projekt, bei dem ich auf eine Oracle-Datenbank traf ist schon länger her gewesen. Der Kunde hatte sein Rechnungswesen auf Oracle installiert. Die mir bereit gestellte Entwicklungsumgebung aber war ein Microsoft (R) SQL Server. Die Programmierung des Tools unter C# war nicht die Herausforderung. Die Anwendung der OFCK-Schnittstelle von syska dagegen schon. Die Schnittstelle ermöglicht eine datenbankunabhängige Kommunikation zum Rechnungswesen. Dies war bei diesem Projekt zwingend erforderlich. Die gut aufgebaute Schnittstelle war mit wenigen zeitlichen Aufwand ansprechbar und liefert schnell und effizient die gewünschten Ergebnisse. Ich freue mich schon sehr den nächsten Großkunden des Auftraggebers so einbinden zu können.

Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben, so kommen Sie gerne auf mich zu:

Entwicklung einer Zalando-Schnittstelle

Entwicklung einer Zalando-Schnittstelle

Entwicklung einer Zalando-Schnittstelle zwischen Tradebyte und Steps Business Solution

Ein großer Internethändler mit diversen Kanälen (Webshop, Amazon, eBay, …) möchte zukünftig seine Produkte bei Zalando anbieten. Produkte können bei Zalando nur über die Middleware TB.ONE (ein Produkt der Tradebyte GmbH) eingestellt werden. Die Käufe werden über diese Plattform an den Händler zurückgeliefert. Der Kunde setzt als kaufmännische Lösung Steps Business Solution ein. Dort befinden sich alle Produktdaten. Die Auftragsabwicklung erfolgt ebenfalls dort. Die Daten müssen zwischen TB.ONE und Steps Business Solution regelmässig abgeglichen werden.

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraum10/2014 – 06/2015
RollenEntwicklung
TechnologienMicrosoft C# / Steps Business Solution Active Server .net
BesonderheitenDie verfügbaren Produktdaten waren vor allem auf die bestehenden Kanäle ausgelegt. Zalando erwartet aber sehr genaue Produktinformationen. Diese mussten mit Abstimmung der Projektleitung aufbereitet werden.
Nächste SchritteDie Überlegung ist nun, auch andere Kanäle über Tradebyte anzubinden.

Review zum Projekt:

Die Digitale Transformation erfordert es immer neue Vertriebskanäle zu beliefern. Zalando ist einer der interessanten Modeplattformen im deutschen Markt, so dass dieses Projekt mit sehr viel Neugier verbunden war, wie hinter den Kulissen die digitalen Geschäftsprozesse ablaufen.  Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben, so kommen Sie gerne auf mich zu:

.net Softwareentwicklung für ERP-Hersteller im Bereich UserHelpDesk

Diese Woche haben wir einen neuen tollen Implementierungsauftrag erhalten – eine .net Softwareentwicklung unter ASP.net soll es sei. Für einen namhaften ERP-Hersteller (ERP & CRM) sollen wir deren WebUHD (UHD / UserHelpDesk) in einer Projektlösung anpassen. Ziel ist es, dass der Kunde, selbst Softwarehersteller, aus seiner Produktpalette das Support-Portal ansprechen kann. So kann bei unbekannten Fehler sofort mit der entsprechenden Systemfehlermeldung oder Systeminformation ein Support-Call angelegt und der Fehler gemeldet werden. Tolle Idee! Wir freuen uns auf die Implementierung.

Entwicklung & Betreuung CRM-System für Geldinstitut

Entwicklung & Betreuung CRM-System für Geldinstitut

Entwicklung & Betreuung (Projektleitung/Beratung) eines CRM-Systems für ein großes Geldinstitut inkl. eines Webreporting

Im Rahmen der Projektleitertätigkeit war die Softwarepflege und Weiterentwicklung des Systems zu koordinieren. Anforderungen wurden aufgenommen, spezifiziert, der Aufwand geschätzt und die Neuerungen in Betrieb genommen. Das Jahresbudget lag bei ca. 150.000 €.

In der Rolle des Entwicklers wurden die Spezifikationen umgesetzt und der Support des Systems gewährleistet.

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraum01/2006-12/2010 bzw. 01/2011-12/2012 als Subunternehmen
RollenProjektleiter & Entwickler bzw. seit 01/2011 als Entwickler
Technologien- DNA-Technologien mit VB 6.0
- .net-Technologie mit C# in den .net-Applet der Steps Business Solution
- Microsoft® SQL Server 2008 Reporting Services
- Microsoft® SQL Server 2008 Integration Services
BesonderheitenPflege und Wartung des Systems mit Integration immer weiterer neuer Produkte der Bank.
Nächste SchritteProjekt wurde 2012 im Rahmen der Zusammenführung diverser Applikationen eingestellt.

Review zum Projekt:

Dieses Projekt hat in den 6 Jahren sehr viel Spaß bereitet. Das strukturierte Vorgehen, welches eine Einführung und Betreuung eines CRM-System innerhalb einer Banken-IT-Architektur mit sich bringt, hat mich persönlich nochmals sehr geprägt. Bis heute wende ich diese Vorsichtshaltung bei einer Softwareeinführung an – unabhängig wie groß das Projekt ist. Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben, so kommen Sie gerne auf mich zu:

Standard- und Projektentwicklung bei der Step Ahead AG

Standard- und Projektentwicklung bei der Step Ahead AG

Standard- und Projektentwicklung bei der Step Ahead AG als Freelancer

Unterstützung der Standard- und Projektentwicklung in diversen Projekten. Bei Engpässen wurden Entwicklungs- und Beratungsleistungen dazu gebucht.

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraum09/2012 – 12/2014
RollenEntwicklung
TechnologienMicrosoft ® Technologien
BesonderheitenDie Unterstützungsleistungen sind meist mit sehr kurzfristigen Lieferzeiten verbunden. Durch die Expertise im Bereich Steps Business Solution und den neuen Microsoft ® Technologien können diese erfüllt werden.
Nächste SchritteAktuell sind keine Projekt geplant, stehe dem Unternehmen als Spezialist jedoch weiterhin zur Verfügung. Anfragen kommen oft kurzfristig.

Review zum Projekt:

Mit der Step Ahead AG verbinde ich eine lange Partnerschaft. Das Produkt Steps Business Solution ist mir seit 2002 bekannt und so freut es mich immer wieder neue Aufträge für die Step Ahead AG zu übernehmen. Die typische Einarbeitung in Entwicklungsstrukturen entfällt, so dass schnell und effizient die geforderte Leistung geliefert werden kann. Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben, so kommen Sie gerne auf mich zu:

neuer MCPD-Titel: Web Devolopment 4.0

neuer MCPD-Titel: Web Devolopment 4.0

MCPD Web Develeloper 4
MCPD Web Develeloper 4

Im 3. Block der .net Framework 4.0-Ausbildung wurden in zwei Prüfung (70-515 und 70-519) die Fertigkeiten im Bereich Web Devolopment geprüft. Die MCTS- sowie die MCPD-Prüfung (http://www.microsoft.com/learning/en/us/Exam.aspx?ID=70-519&Locale=en-us) hat Matthias Weber erfolgreich bestanden. Somit darf er nun zwei weitere Titel führen. Ganz besonders stolz macht Ihn der MCPD Web Devolopment 4.0, da er diesen im vergangenen Jahr für die Version 3.5 nicht geschafft hat. Nachdem er sich nun ein Jahr lang in verschiedenen Projekten mehr mit MVC und Co. befassen konnte – war dies Nährboden für das Bestehen dieser Prüfung.

 

weiterer MCTS-Titel für die mwbsc: MCTS .net Framework 4 Windows Communication Foundation Development’

weiterer MCTS-Titel für die mwbsc: MCTS .net Framework 4 Windows Communication Foundation Development’

MCTS Technology Specialist .net Framework 4 Service Communication Application
MCTS Technology Specialist .net Framework 4 Service Communication Application

Nach einer intensiven Vorbereitung kann nun Matthias Weber auch den MCTS-Titel ‘MCTS .net Framework 4 Windows Communication Foundation Development’ tragen. Weitere Infos zu den Inhalten findet man hier: http://www.microsoft.com/learning/en/us/exam.aspx?id=70-513

Somit ist der 2. Schritt in Richtung MCPD-Zertifizierung gelegt.

Im nächsten Kursabschnitt spezialisiert sich Matthias auf den Bereich ASP.NET Developer (also Web-Programmierung).

 

Entwicklung eines Online-CMS System für Tanzschulen

Entwicklung eines Online-CMS System für Tanzschulen

Entwicklung eines Online-CMS System für Tanzschulen

Neuentwicklung eines CMS-Systems speziell für Tanzschulen, angepasst auf deren Besonderheiten im Kurs-Management bzw. Kurs-Angebot

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraum04/2011
RollenEntwicklung
TechnologienMicrosoft ® MVC 3 (RAZOR) / SQL Server 2010
BesonderheitenDas Kurs-Management in Tanzschulen ist vielschichtig - neben abgeschlossenen Kurs-Reihen bestehen auch rollierende Kurse. Auch ein Kurs-Angebot im Rahmen eines Abos wird meist angeboten.
Nächste SchrittePilotkunde hat sich gegen das Cloud-Hosting der Daten entschieden und eine andere Implementierung gewünscht. Seither ist das Projekt eingefroren.

Review zum Projekt:

Leider hat der Pilotkunde einen Rückzieher gemacht, so dass das Projekt aktuell auf Eis liegt. Gerne würde ich die Entwicklung in diesem Bereich vorantreiben. Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben, so kommen Sie gerne auf mich zu:

Entwicklung eines Tourenplanungsprogramms

Entwicklung eines Tourenplanungsprogramms

Entwicklung eines Tourenplanungsprogramms

Auf Basis eines bestehenden Kundenstamms wird in einer eigenen Applikation Touren für Außendienstmitarbeiter definiert. Dies Touren werden später einem konkreten Tag zugordnet und erzeugt für jeden Kunde eine Besuchs-Aufgabe im ERP-System, welche vom Außendienst abgearbeitet werden muss.

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraumseit 01/2011
RollenSoftwareentwickler
Technologien.net-Technologie mit C# unter .net 4.0
BesonderheitenDie Besonderheit liegt in der Mischung des bestehenden Datenmodells des ERP-Systems und eigenen Tabellen und Spaltenerweiterungen, sowie ein optimale Integration in die bestehenden Abläufe.
Nächste SchritteEntsprechend der gesammelten Daten wird nun über ein Information-Cockpit diese Daten zur Ansicht gebracht.

Review zum Projekt:

Mit der Entwicklung dieser kundenindividuellen Tourenplanung startete eine der größten Softwareprojekte, die ich alleine programmiert habe. In diesem Projekt erhielt nicht nur der Innendienst eine entsprechende Plattform für die tägliche Arbeite. Der Außendienst-Anforderungen wurde ebenfalls komplett in die Applikation integriert, so dass mittlerweile eine verteilte Applikation entstanden ist, die täglich über 30 Anwender benutzen. Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben, so kommen Sie gerne auf mich zu:

Entwicklung eines Online-CRM-Systems

Entwicklung eines Online-CRM-Systems

Entwicklung eines Online-CRM-Systems für die Vertriebspartner eines Fensterprofilherstellers auf Basis des CRM-Moduls der Steps Business Solution

Das Marketingunternehmen eines großen Fensterprofilherstellers will mit Hilfe einer Aktivierungskampagne die Vertriebspartner zu mehr Umsatz verhelfen. Als Teil einer Maßnahmenkataloges bekommen die Partner ein webbasiertes und kostenloses Online-CRM zur Verfügung gestellt. In diesem System können Adressen verwaltet und regionale Kampagnen geplant werden. Über einen Werbemittel-Shop können entsprechende Produkte bestellt werden. Adressen, die vom Hersteller über nationale Kampagnen gewonnen werden, können so dem Vertriebspartner einfacher zur Verfügung gestellt werden. Zusammen mit einem Entwicklerteam (zeitweise 3 teilweise externe Entwickler) wurde dieses in ASP.net programmiert.

Das Projekt in der Faktentabelle:

EigenschaftWert
Zeitraum11/2009-12/2010 bzw. seit 01/2011 als Subunternehmen
RollenSoftwareentwickler/Softwarearchitekt/Produktmanager
TechnologienASP.net-Technologie mit VB.net in Verbindung mit DevExpress-Controls
BesonderheitenDie Besonderheit liegt im fehlenden IT-Wissen des Marketingunternehmens und damit hohen Verständnisbarrieren zwischen den Wünschen des Kunden und der effektiven Umsetzung. Hier muss als Produktmanager viel Transferarbeit geleistet werden um den Kundenwünschen gerecht zu werden.
Nächste SchritteWartung der Applikation sowie Implementierung weiterer Abrundungsfunktionen.

Review zum Projekt:

Webbasierte Applikationen waren bereits 2009 für mich ein Thema. Bisherige Softwareprojekte waren klassische Windows-Applikation, die auf einem Windows-Betriebssystem liefen. Mit diesem startete meine produktive Web-Programmierung – schon allein deswegen war es aufregend ein ganz neues Bedienmodell kennenzulernen. Die Erfahrung zeigt, dass eine Webapplikation nicht mit meiner Windows-Applikation gleichzusetzen ist. Falls Sie Fragen zu diesem Projekt haben, so kommen Sie gerne auf mich zu: