ERP-Tipp von proALPHA: Kontinuierliche Prozessverbesserung mit Formularen und Barcodes

Inhaltsverzeichnis

Für unsere ERP-Tipp-Reihe haben wir vom ERP-Hersteller proALPHA einen ERP-Tipp für die ERP-Kategorie Enterprise-Resource-Planning erhalten.

ERP-Tipp:
Kontinuierliche Prozessverbesserung mit Formularen und Barcodes

Angebote, Serienbriefe, Serviceanfragen – wo immer ein Vorgang mehr als einmal über die Bühne geht, verwendet man Formulare. Wichtig ist dabei, dass sie einfach zu erstellen sind und den jeweiligen Prozess optimal unterstützen. Mit einer ins ERP integrierten Komponente wie zum Beispiel List & Label sind Gestaltung, Ausgabe und Export von Formularen, Berichten, aber auch Barcodeetiketten keine Grenzen gesetzt. Auf diese Weise gewinnen viele Prozesse erheblich an Effizienz und Transparenz und Medienbrüche werden vermieden. Die Fehlerquote sinkt und die Prozessqualität wird verbessert.

Gerade im Bereich Logistik beschleunigen Barcodeetiketten die betrieblichen Prozesse. Ein Barcode kann dabei verschiedene Informationen enthalten wie bei einem gefertigten Produkt die Seriennummer und das Fertigungsdatum. Warenbewegungen wie Aus- oder Umlagerungen können so einfach per Scanner oder mobilen Endgeräten registriert werden. Wird der Barcode zusätzlich auf den dazugehörigen Lieferschein gedruckt, lassen sich über einen schnellen Scan am ERP-Terminal weitere Details zum betreffenden Auftrag abrufen. Auch Inventuren lassen sich dank Barcodes schneller und sicherer durchführen als mit klassischen Inventurlisten. Hier können Mitarbeiter mithilfe mobiler Endgeräte zum Beispiel den aktuellen Buchbestand via Barcodeetikett am Lagerplatz eines Artikels abrufen, mit dem tatsächlichen Zählbestand vergleichen und die Differenz direkt ans ERP zurückmelden.

Dieser ERP-Tipp kommt von proALPHA.

Der Beitrag ERP-Tipp von proALPHA: Kontinuierliche Prozessverbesserung mit Formularen und Barcodes erschien zuerst auf ERP-News.

weitere insights

Warum Low-Code-Projekte scheitern – und wie sie gelingen

38 Prozent der Unternehmen entscheiden sich heute für Low-Code-Plattformen, um schnell IT-Lösungen bereitstellen zu können. Citizen Developer sollen dabei IT-Fachkräfte ersetzen und ohne Programmierkenntnisse selbstständig Anwendungen entwickeln. Warum über die Hälfte dieser Low-Code-Projekte jedoch scheitern und was eine mögliche Alternative zum Citizen Development sein könnte, wissen die Experten von WEBCON. Warum Low-Code-Projekte scheitern – und wie […] …

weiterlesen >>

NTT: So kommen IT-Teams bei der Cloud-Migration nicht ins Schwitzen

Eines haben alle Cloud-Projekte gemeinsam: Ohne eine gute Planung und ein erfahrenes Projektmanagement-Team stehen Unternehmen auf verlorenem Posten. NTT Ltd., ein führendes IT-Infrastruktur- und Dienstleistungsunternehmen, zeigt, wie sich die Cloud-Migration so gestalten lässt, dass der Betrieb von Anfang an reibungslos läuft. NTT: So kommen IT-Teams bei der Cloud-Migration nicht ins Schwitzen Ein Unternehmen, das agil […] …

weiterlesen >>