ERP & CRM im Mittelstand: Warum CRM (Customer-Relationship-Management) bzw. Kundendatenmanagement notwendig ist!

ERP & CRM im Mittelstand: Warum CRM (Customer-Relationship-Management) bzw. Kundendatenmanagement notwendig ist!

Täglich beschäftigen wir uns mit mittelständischen Unternehmen. Die Anfragen im Vertrieb laufen meist unter der Rubrik „Wir brauchen Unterstützung bei der Einführung einer Warenwirtschaft!“. Auf die Frage hin, ob Sie auch CRM, also Customer-Relationship-Management benötigen, bzw. eine Software für Kundendatenmanagement berücksichtigen wollen, kommt gerne folgende Antworten:

  • Nein, danke! Wir brauchen sowas nicht. Wir sind nur ein kleines Unternehmen.
  • Unsere Kundendaten passen schon. Und wenn was fehlt, dann setzen wir ein paar Mitarbeiter dran, die werden das schon nachpflegen.
  • So ein Programm brauchen wir nicht, die sind kompliziert und teuer.
  • Wir brauchen kein CRM, das machen nur große Unternehmen.

Diese Einstellung kann für das Unternehmen teuer werden. Warum? Das lesen Sie hier:

Warum CRM (Customer-Relationship-Management) bzw. Kundendatenmanagement notwendig ist!

Das internationalen Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag von Uniserv hat eine Marktbefragungen im DACH-Raum durchgeführte. Sie zeigt einige dieser Irrtümer, die man im Mittelstand zu Kundendatenmanagement antrifft. So verlieren mittelständische Unternehmen viel Geld. Eine Investition in ein gutes CRM-System ist nicht nur ein Kostenfaktor sondern liefert auch einen Mehrwert. Dies gilt im Zuge der Digitalisierung und Digitalen Transformation der Welt umso mehr. Insbesondere deutsche Unternehmen haben hier noch Nachholbedarf.

Einen umfassenden Überblick über den Kunden ist Voraussetzung für die zukünftige Kundenbindung. Es gilt, die Kundendaten mit demografischen, soziografischen, firmografischen, geografischen Daten kontinuierlich anzureichern und stets aktuell zu halten. So ein Vorhaben ist nur mit der richtigen Software lösbar. Ohne sie ist man unabhängig von der Unternehmensgröße gegen den innovativen Mitbewerb irgendwann chancenlos.

Schlechte Datenqualität bei Kundendaten kostet mehr

Der Mittelstand sieht oft die Folgekosten von schlechter Datenqualität nicht. Es gilt: Daten mit schlechter Qualität kosten deutlich mehr Geld, als der Aufwand, eine gute Datenqualität aufrecht zu erhalten.

Eine Faustregel (1-10-100 Regel), veröffentlicht von Melissa Data, besagt, dass das Sicherstellen von Qualität pro Datensatz durchschnittlich 1 Dollar kostet. 10 Dollar werden benötigt um mit Maßnahmen & Software von Zeit zu Zeit die Datenqualität zu prüfen. 100 Dollar kostet es aber wenn man nichts tut.

Sie können nun selbst sehr schnell ausrechnen, was schon bei kleinen Datenmengen für „Unkosten“ auf das mittelständische Unternehmen zukommen kann. Dabei muss CRM nicht teuer sein.

CRM-Modul innerhalb der ERP-Unternehmenssoftware

Spezielle Anbieter für CRM-Lösungen gibt es bereits seit Jahren auf dem Markt. Aber auch etablierte ERP-Hersteller bieten gute und kostengünstige CRM-Module an. Die Anschaffung im Rahmen einer ERP-Lösung ist im Vergleich zu reinen CRM-Systemen nicht so teuer. Der Vorteil einer integrierten Lösung ist auch die dadurch entstehende Datentiefe und -breite. Daten aus der Warenwirtschaft, wie zum Beispiel Verkäufe, Reklamationen und Anfragen fließen so automatisch in den umfassenden Kundenüberblick mit ein – ohne Mehraufwand – ohne Mehrkosten.

Haben Sie Fragen zu ERP-Einführung?

Kontaktieren Sie uns. Wir von der mwbsc GmbH beraten Sie entsprechend Ihrer Bedürfnisse. Sie sind noch auf der Suche nach einer ERP-Software? Wir empfehlen: http://suche-erp.de

neu: Steps Business Solution 2015 verfügbar

neu: Steps Business Solution 2015 verfügbar

Step Ahead AG, Hersteller von Unternehmenssoftware
Step Ahead AG, Hersteller von Unternehmenssoftware

Mit der Version 2015 der Unternehmenssoftware Steps Business Solution, ein Produkt der Step Ahead AG hat der ERP-Hersteller wieder einen tolle Software herausgebracht. Lesen Sie hier die ersten Auslieferungshinweise:

Auslieferungshinweise zur Steps Business Solution 2015

Freigegebene Versionen

Bitte beachten Sie die folgende Information zu den in Pflege befindlichen Versionen der Steps Business Solution: In der Pflege befindliche Versionen der Steps Business Solution sind jeweils die aktuelle Version sowie die beiden Vorgängerversionen. Bei aktuellem Versionsstand 2015.0 der Steps Business Solution sind auch die Versionen 2014.5 und 2014.0 in Pflege.

Das bedeutet: Sollte ein Fehler in einer beliebigen Vorgängerversion bestehen, so empfehlen wir immer das Update auf die aktuellste Version. Für die beiden Vorgängerversionen liefern wir – sofern möglich – in begründeten Ausnahmefällen lokale Behebungen, sogenannte „Hotfixes“.

Sollte ein Anwender eine nicht in Pflege befindliche Version einsetzen, werden Fehlerbehebungen gegen Aufwand bearbeitet oder ggf. auch abgelehnt.

Das Quality-IT-Team empfiehlt:

Schließen Sie eine Softwarepflege (SWP) für Ihre Installation ab, damit Sie das Recht und Lizenz besitzen ein Update auf die aktuellste Version vorzunehmen. Mit diesem Vertrag sichern Sie die Stabilität Ihrer Software und ihrer Geschäftsprozesse. Gerne unterbreiten wir Ihnen einen Softwarepflegevertrag für Ihre Installation und bieten gleichzeitig auch einen Installationsservice an. Wir sind für Sie da für Sie da. Kontaktieren Sie uns.

 

Microsoft .NET Framework 4.5.2.

Die neue Steps Business Solution 2015.0 nutzt das Microsoft .NET Framework 4.5.2. Wir raten dazu vor der Installation der Steps Business Solution 2015.0 zu überprüfen ob das Microsoft .NET Framework 4.5.2. auf dem Applikations Server bereits installiert ist. Das .NET Framework 4.5.2 muss auch auf jedem Client installiert werden. In der Auslieferung zu dieser Version der Steps Business Solution finden Sie den „4.5.2. Offline Installer“ der Ihnen erlaubt das benötigte .NET Framework zu installieren. Selbstverständlich können Sie auch das .NET Framework von den Microsoft-Webseiten beziehen.

Bitte beachten Sie: Durch die Verwendung des neuen .NET Frameworks kann es zu Problemen mit Ihren nicht im Standardumfang gelieferten und derzeit unter .NET 3.5 kompilierten Plug-Ins bzw. Infomasken kommen. Wir raten Ihnen daher dringend dazu die von Ihnen angepassten / entwickelten Plug-Ins / Infomasken intensiv vor dem Produktiveinsatz mit der neuen Steps Business 2015.0 zu testen.

Das Quality-IT-Team empfiehlt:

Nutzen Sie unseren Installationsservice für die neue Version. Wir kümmern uns um die Prüfung Ihrer Anpassungen und stellen die Lauffähigkeit in der neuen Version sicher. Kontaktieren Sie uns um ein individuelles Angebot zu vereinbaren.

 

Quickscript

Ab der Version 2015.0 werden alle .NET Active Server Jobs unter .NET Framework Version 4.5.2 kompiliert. Bei Active Server Jobs bei denen Quickscript im Einsatz ist, kann es mit der neuen Version des .NET Frameworks zu Kompatibilitätsproblemen kommen. Um diese zu vermeiden muss auch das Quickscript unter derselben .NET Framework Version kompiliert werden und auf jedem System, auf dem das Quickscript im Einsatz ist, manuell ausgetauscht werden.

Das Quality-IT-Team empfiehlt:

Nutzen Sie auch hier unseren Installationsservice für die neue Version. Wir kümmern uns um die Prüfung Ihrer Anpassungen und stellen die Lauffähigkeit in der neuen Version sicher. Kontaktieren Sie uns um ein individuelles Angebot zu vereinbaren.

 

Abkündigung der Unterstützung des Microsoft SQL Server 2005

Ab der Version 2015.0 der Steps Business Solution wird die Unterstützung des Microsoft SQL Server 2005 für die Steps Business Solution eingestellt, da Microsoft den Support für diese Version ebenfalls eingestellt hat. Bitte prüfen Sie, wenn Sie diesen Microsoft Server noch im Einsatz haben ob ein Update auf eine aktuelle Version der Datenbank möglich ist. Sollten hier Probleme auftauchen, kontaktieren Sie uns um kompetente Unterstützung bei der Migration zu erhalten.

 

Abkündigung DATEV-Export (ASCII, gem. SELF):

Das bisherige Produkt DATEV-Export (ASCII, gem. SELF) wird durch die in STEPS ab Version 2015.0 integrierte Lösung STEPS Rewe Schnittstelle (DATEV-Export) ersetzt.

Abkündigung für Verkauf: ab sofort

Abkündigung Support: ab STEPS-Version 2016.0

 

Abkündigung STEPS Kasse

Die STEPS Kasse wird ersatzlos abgekündigt:

Abkündigung für Verkauf: ab sofort

Abkündigung Support: ab STEPS-Version 2016.0

 

Abkündigung MTA Export für SBS Rewe neo:

Der MTA Export für SBS Rewe neo wird mit sofortiger Wirkung aus der Pflege genommen.

 

Sind Sie fit für die neue Version?

Die neue Version bietet dank werthaltiger Softwarepflege immer wieder tolle Features, die Ihre Geschäftsprozess optimieren können. Die Steps Business Solution ist in Ihren Anpassungsmöglichkeiten sehr flexibel und bietet damit die perfekte Grundlage für die Optimierung Ihrer Abläufe. Brauchen Sie Hilfe? Das Quality-IT-Team ist für Sie da. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses Erstgespräch.